Der Kindergarten

Den Waldkindergarten Eichhörnchen in Tübingen gibt es seit 1995.
Das Gelände des Kindergartens ist der Stadtwald Tübingen im Bereich des landschaftlich reizvollen Spitzbergs.

Der Träger unseres Kindergartens ist ein eingetragener Verein.
Waldkindergärten sind staatlich anerkannte Einrichtungen, in denen Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit im Freien betreut werden.

Als Spielzeug dienen den Kindern Materialien, die sie in der Natur finden. Dadurch können die Kinder die Natur mit all ihren Sinnen erleben. Dabei gibt es täglich Aktivitäten wie…

  • matschen
  • bauen
  • formen
  • graben
  • balancieren
  • klettern
  • rutschen
  • beobachten und vieles mehr.

Für extreme Wetterlagen (Gewitter, Sturm, starker Frost) steht eine beheizbare Hütte am Waldrand zur Verfügung. Sie ist ausgestattet mit Stühlen, Tischen, Regalen und einer Toilette. In der Hütte sind Mal- und Bastelutensilien, Musikinstrumente, Werkzeuge und Bücher vorhanden.
Außerdem gibt es einen gemütlichen Ruheraum mit kleinen Betten.

Unsere Öffnungszeiten

Die ErzieherInnen starten mit dem Stadtbus(Linie 9) am Busbahnhof und fahren bis zur Endhaltestelle „Bismarckturm“ auf dem Schlossberg. Unterwegs können Kinder an den Haltestellen der Linie 9 zusteigen.
Die Rückfahrten mittags und nachmittags werden ebenfalls von ErzieherInnen begleitet.

Wir bieten zwei Anfangszeiten an: 7.30 oder 8.30 Uhr (ab Busbahnhof).

Öffnungszeiten: Montags bis Donnerstags 7.30 – 16.00 Uhr (wahlweise ohne Nachmittagsbetreuung bis 13.30 Uhr) und Freitags 7.30 – 13.30 Uhr. Die Kinder können für 0-4 Nachmittage angemeldet werden. An den langen Tagen gibt es ein warmes Mittagessen.

Unsere Kindergartengebühren

Unsere monatlichen Gebühren richten sich nach der städtischen Gebührenordnung und sind einkommensabhängig. Hier ist der Link auf die aktuell gültige Satzung der Stadt Tübingen.

Bleibt ihr Kind zum Mittagessen, wird ein Essensbeitrag je Mahlzeit erhoben.

Unsere BetreuerInnen

Die 20 Waldkinder werden von 3 Erzieherinnen, 1 Erzieher und einer Anerkennungspraktikantin betreut.

Unsere Erwartungen an die Eltern

Da der Waldkindergarten ein Verein ist, lebt er auch vom Engagement der Eltern. Dabei gibt es viele Möglichkeiten sich einzubringen.

Konzeption

Sie können Sie auch gerne bei uns als Broschüre anfordern.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Waldkindergarten erfolgt über die zentrale Anmeldung für Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Tübingen.
Das ist der Link zur Anmeldehomepage der Stadt Tübingen.
Auch bei Wunsch nach einer Betreuungszeit unter 42 Wochenstunden auf der städtischen Anmeldehomepage die Kategorie ab 42 Stunden wählen.
Der Waldkindergarten bietet auch kürzere Betreuungszeiten, wird aber nur in der Kategorie ab 42 Stunden aufgeführt.

Freie Plätze

Der Waldkindergarten Eichhörnchen hat insgesamt 20 Plätze für Kinder. Naturgemäß schwankt die Zahl der freien Plätze je nach Jahrgang.

Aufnahmezeitpunkt

Da uns die Schulkinder erst zum Ende des Kindergartenjahres verlassen, können wir neue Kinder erst wieder im September zu Beginn des neuen Kindergartenjahrs aufnehmen.
Aufnahmen während des laufenden Kindergartenjahres sind in der Regel nicht möglich.
Die Kinder können max. vier Wochen vor dem 3. Geburtstag aufgenommen werden.

Auswahlverfahren und Hospitation

Kinder die bis zum März des Folgejahres drei Jahre alt werden, können für das Auswahlverfahren berücksichtigt werden.
Ende März werden dann die interessierten Familien, die auf der Warteliste stehen, bezüglich Besichtigungs- und Hospitationstermin kontaktiert.
Sollten wie in den vergangenen Jahren die Anzahl der Interessenten gegenüber den freien Plätzen überwiegen, werden wir aus der Menge der Interessenten eine geringere Anzahl an Familien auslosen, die die Möglichkeit erhalten im Waldkindergarten zu hospitieren.
Alles Andere wäre für unsere Einrichtung nicht tragbar.